Erlebnisse seitlich des Rheintals auf einem Wisper-Rund-Trail von Lorch nach Sauerthal und über den Rheinsteig zurück

IMG_9147Wanderung Lorch – Sauerthal – Kaub und zurück nach Lorch … die heutige Tour startet in Lorch am Rhein. Sie wird mich über Sauerthal leicht vom Rhein weg in das Landesinnere führen. Von dort aus geht es dann weiter über die Sauerburg nach Kaub. Auf dem Weg gibt es einige spannende Entdeckungen. Nicht nur die Natur seitlich des Rheintals, die Burgruine Waldeck, steile Aufstiege, die intakte Sauerburg und tolle Wanderwege über Wiesen und Anhöhen und steile Waldpfade. Folgt mir auf dem Abenteuerweg von Lorch nach Kaub.

Weiterlesen

In Vino Veritas • die Suche nach der Wahrheit

IMG_4915

Der Wispertal-Trail ‚In Vino Veritas‘ ist Teil des Wispertal-Trail Angebotes.

Der Rundweg umfasst 9,5 km und ist als mäßig schwerer Wanderweg gekennzeichnet. Heute gehe ich den Weg an einem freien Montagnachmittag. Das Wetter ist toll, die Sonne steht hoch, die Temperatur mit 15°C perfekt zum Wandern.

Ich habe alles dabei, eine wärmende Jacke, Mütze, Wasser und das nötige, was man zum Wandern halt braucht – gute Laune und Lust auf Natur.

Weiterlesen

Mallorca mal anders – der GR221 & das Tramuntana-Gebirge

Mallorca in der Zeit Ende April bzw. Anfang Mai, die beste Zeit für einen ruhigen Urlaub auf der ‚Insel der Deutschen‘.

Hier findet man neben Pensionären und Rentnern nur Rennradfahrer und die ersten Engländer, die ausserhalb der Saison dort Urlaub machen. 

Vollkommen richtig – und weil es so beschaulich ist, hat es mich dort hingezogen …

Wer nun auf die Idee kommt ich hätte dort am Strand gelegen, um die ersten warmen Sonnenstrahlen nach dem verregneten Osterwetter zu tanken, der irrt gewaltig.

Wer denkt ich bin in den Radsport gegangen und habe die Insel umrundet, der liegt leider falsch. Diese Erfahrung werde ich später in meinem Leben vielleicht noch machen. Ich war hier allerdings zu Fuss unterwegs.

IMG_0729

Die Rede ist von dem Trockenmauerweg GR-221, der von Port Andratx nach Port de Pollença führt. Sozusagen von der Südküste zur Nordküste. Diesen Wanderweg bin ich begangen und ich sage Euch – es war klasse, schmerzlich, steil, anstrengend, bereinigend und einfach schön.

Die Rahmendaten …

8 Tage Trekking auf Mallorca
51,57h wandern
144,80 km absolviert
24.500 kcal verbraucht
6.324m Aufstieg
6.294 m Abstieg
1.209m als höchster Punkt

… die ganzen Strapazen auf dem Trockenmauerweg GR-221 könnt Ihr hier einsehen …

Weiterlesen

Hatzenporter Laysteig, durch die Weinlagen der Mosel

Hatzenporter Laysteig

Auf kleinen engen Pfaden geht es entlang des Steilhangs der Mosel direkt durch die Weinberge. Ein wunderschöner Ausblick auf einem einzigartigen Weinpfad begleitet den Wanderer/-in.

IMG_7249

Kleine Kletterpassagen bringen Abwechslung und geben Kindern ein kleines Abenteuer. Die Rabenlay und Kreuzlay bieten herrliche Aussichten und laden zum Verweilen ein, bevor der Weg über weite Felder ins verwunschene Schrumpftal eintaucht.

Weiterlesen

Mosel, Burg, Panorama, Schluchten • das verspricht der Bergschluchtenpfad Ehrenfeld an der Mosel

IMG_7408

Bergschluchtenpfad Ehrenfeld an der Mosel

IMG_7669

In Brodenbach geht es über kleine steile Pfade über den Teufelslay auf den Schafberg, von woraus man einen traumhaften Panorama-Weitblick geniesst. Über Felder und kleine Waldstücke taucht man in das Brodenbachtal ein. Ein massiv tiefes Tal, welches man im talgrund durchquert und auf der Gegenseite in Richtung der Ehrenburg verlässt. Die Ehrenburg, die oberhalb des Ehrenbachtal residiert, ist absolut ein Besuch wert. Eine Reise ins Mittelalter und in die Vergangenheit aus Ritter, Mägden und Gauklern.

Von hier aus geht es im Ehrenbachtal bergab, ein kleiner Ausflug über die steile Schlusspassage auf dem „Sonnenringpfad“ und man ist wieder in Brodenbach an der Mosel. Mit neuen Eindrücken, schmerzenden Waden und einem Lächeln im Gesicht.

Weiterlesen

Der Buntsandstein Rundweg bei Nideggen in der Eifel

IMG_7464

Die Buntsandstein-Route ist normalerweise ein Zubringerweg zum Eifelsteig. Allerdings kann man diesen Weg genauso als einen schönen Rundweg begehen. Dies habe ich an einem bedeckten Sonntag getan.

Unterwegs genießt man wundervolle Eindrücke entlang der markanten Buntsandstein-felsen, die diesen Abschnitt des Rur-Tals charakterisieren. IMG_7667

Nach einem Aufstieg zur Burg und der Kirche St. Johannes Baptist, der Überquerung des Nideggen-Bachs wandert man über kleine Pfade zwischen Nideggen und Nideggen -Rath entlang, durchquert das Hindenburgtor, wandert durch die Rurauen, vorbei an Gut Kallerbend zurück zum Ausgangspunkt Nideggen-Brück.

Meine Erlebnisse auf diesem Rundweg und was mir dort alles passierte könnt Ihr in meinem Bericht erfahren.

Weiterlesen

Wahl von Deutschlands schönstem Wanderweg

Es ist wieder soweit.

Die Fachzeitschrift Wandermagazin kürt jährlich „Deutschlands Schönste Wanderwege“ in den Kategorien Mehrtagestouren und Tages- und Halbtagestouren.

Vom 1. Februar bis zum 30. Juni könnt Ihr in diesem Wahlstudio für Euren Favoriten abstimmen. Nehmt daran teil um Eure Eindrücke der Wanderwege zu beurteilen.

https://wandermagazin.de/wahlstudio

Weiterlesen

Baumwipfel-Park Panarbora in Waldbröl • ein Naturerlebnis ganz anderer Art

IMG_2716Heute habe ich ausnahmsweise einmal keinen Wanderbericht für Euch, sondern ich gebe euch einen kleinen Tipp, wie ihr einen kleinen lohnenswerten Ausflug machen könnt (beispielsweise mit Euren Kindern) und ein Erlebnis der besonderen Art schaffen könnt. Die Rede ist vom Baumwipfelpfad im Naturpark Panabora in der Nähe von Köln. Ein wirklich geniales Erlebnis für einen Sonntagsausflug, ohne viele Kilometer machen zu müssen. Einfach ein Erlebnis oberhalb der Baumkronen im Bergischen Land.

Weiterlesen

Finde Dein Glück • auf dem Rhein-Wisper-Glück Rundweg bei Lorchhausen

IMG_7572

Der Rhein-Wisper-Glück Rundweg bei Lorchhausen Rhein – Wisper und Glück – eine tolle Kombination aus Wasser, Natur, Sport, Ausblick und natürlich Glück. Und wer sehnt sich nicht danach?

IMG_7663Glück ? Laut Wisper-Trails kann man es auf diesem Weg finden … Neben den oben genannten Erscheinungen steht natürlich, regional verbunden, auch der Wein mit seinen Reben und die Romantik auf diesem Trail im Vordergrund.

Doch bei strahlendem Wetter und guter Kondition ist auf diesem Weg auch das Glück allgegenwärtig! Versuchte es, testet es aus und erlebt es selbst …

Weiterlesen

Highlight im Hunsrück • der Masdascher Burgherrenweg mit Geierlaybrücke • ein TOP Wanderweg

IMG_8039

Der Masdascher Burgherrenweg im Hunsrück ist ein sehr abwechslungsreicher und spannender Rundweg für die ganze Familie.

IMG_8050

Neben toller Natur findet man hier sehr schöne Highlights, wie die Geierlay Hängeseilbrücke, diverse Mühlen, einige Stollen, eine schöne alte Burgruine und tolle Plätze zum Rasten.

Man geht über tolle Wege, Pfade und Trails, macht hier und da auch ein paar angenehme Höhenmeter und ist am Ende des Tages überglücklich, den Tag auf diesem Rundweg sinnvoll genutzt zu haben.

Ein super schöner Wanderweg mit einigen Highlights wie Höhlen, Stollen, Ruinen, Mühlen, Burgen, einer Brücke und toller Natur.

Schöne Waldstücke, Täler und bachläufe, Brücken, weite Fernblicke, auf dem 18 km langen Rundweg bekommt man wirklich alles geboten!

Lest hier meine Eindrücke beim Bewandern des Rundweges inklusive dem Abstecher zur Geierlay-Brücke.

Weiterlesen

Abwechslung und Abenteuer auf dem Pyrmonter Felsensteig

IMG_7878

Felsen, Täler, Höhenzüge, Wasserfälle, Burgen und eine Mühle – Abwechslung und Abenteuer auf dem Pyrmonter Felsensteig.

Eine spannende Wanderung im Hinterland der Mosel über abenteuerliche Pfade an steilen Felswänden vorbei, durch weitläufige Felder mit wunderschönem Fernblick und kleinen steilen Pfaden in dem elfenhaften Elzbachtal.

Dazu das Highlight der Burg Pyrmont aus dem Mittelalter, dem Felsensteig, dem Etzbachtal, dem Pyrmonter Wasserfall und der Pyrmonter Mühle, in der sich einzukehren lohnt.

Weiterlesen

Die Erdbeer-Meile: Ein Rundweg in Bad Soden

IMG_7516

Die Erdbeer-Meile ist ein Rundweg startend von Bad Soden aus und geht bis an den Rand von Königstein im Taunus. Ein entspannter Rundweg von ca.: 10 Kilometern, die einfach innerhalb von 2 1/2 Stunden zu schaffen sind.

Man durchwandert das schöne Liederbach-Tal und erlebt einen schönen Wechsel zwischen Wohngebiet, Auen und Waldwegen. Eine abwechslungsreiche Tour vor den Toren von Wiesbaden und Frankfurt im Vordertaunus.

Weiterlesen

Ahr-Rundweg von Mayschoss nach Altenahr und zurück

Der Ahr-Rundweg ist ein mittelschwerer Rundweg der an eine der schönsten Etappen am Ahrsteig anschliesst. Meine Tour basierte auf der Auf und Ab Tour im Ahrtal von Mayschoss nach Altenahr und Saffenburg.

Diese Tour hatte ich geplant, aber leider auf der halben Strecke die richtige Abzweigung verpasst, so dass ich die Saffenburg  verpasst habe. Dies war aber an diesem Tag überhaupt nicht schlimm, denn am Ende der Tour zog eine Regenfront auf, die mich bei dem regulären Weg recht nass erwischt hätte.

Glück im Unglück und dennoch eine wunderschöne Tour in Weinbergen, auf Steigen, breiten Wegen und mit Gipfelkreuzen und einer Burgruine.

Weiterlesen

Getränkebehälter aus Edelstahl sind nachhaltig und praktisch – eine Empfehlung

Wer kennt das nicht … Man geht in die Stadt und hat Durst.

Schnell geht man zu einem Fast Food Restaurant und kauft sich einen Softdrink oder am Kiosk oder im Supermarkt eine Flasche Mineralwasser oder stilles Wasser. Und abgefüllt wird der Softdrink in Pappbechern mit Plastikdeckel und das Mineralwasser vom Kiosk oder aus dem Supermarkt ist sauber abgepackt in einer Plastikflasche. Pfand hin oder her, es ist eine Menge Plastik für lächerliche 500ml Wasser oder Getränk. Das muss nicht sein. Es gibt zahlreiche Alternativen zum Einwegbecher.

Durch meine Wanderungen, bei denen ich immer eine Wasserflasche dabei habe, hat sich meine Haltung zu Plastikflaschen grundlegend geändert. Zwar habe ich auf meinen Wanderungen auch eine Nalgene 1,5L Flasche aus Kunststoff dabei, aber nur, weil ich mich erst danach eingelesen habe, dass eine Edelstahlflasche die viel bessere Wahl ist.

Seit diesem Einlesen habe ich eine Klean Kanteen Edelstahlflasche Classic in meinem Bestand, die ich auf allen Trips, die nicht so gewichtsempfindlich sind wie Bergwanderin oder meine Alpenüberquerung, mitnehme. Weiterlesen

Remagenrundweg … ein lohnender einfacher Sonntags-Spaziergang

Der Remagen-Rundgang ist ein einfacher Spaziergang von der Apollinaris-Kirche in Remagen oberhalb des Rheins über die Höhenlage durch wunderschöne Laub- und Mischwälder.

Parken kann man bequem und bislang kostenfrei an der Apollinaris-Kirche. Von hier aus startet der Rundweg über die Treppen linksseitig der Apollinaris-Kirche. Das Wetter ist unbeständig, aber ich habe die Motivation – ggf. auch trotz Regen – die Tour zu vollenden.

Weiterlesen

Die Steinbock-Tour (inkl. Heilbronner Weg) – eine Hammertour mit Klettersteig und Abenteuer pur

Die Steinbock-Tour (inkl. Heilbronner Weg) – eine Hammertour mit Klettersteig und Abenteuer pur

Im Juli 2018 war es nun soweit, der 3te Anlauf in Oberstdorf sollte es nun werden um den Mindelheimer Klettersteig und den Heilbronner Höhenweg zu begehen, die Steinbock-Tour.

IMG_4172.jpg

Aufgrund der Wetterlage habe ich dieses Mal kurzfristig den Entschluss gefasst und wie sich herausstellte, war dies auch die richtige Entscheidung. Der Heilbronner Höhenweg ist einer der beliebtesten alpinen Wanderwege.

Warum das wirklich so ist, zeigte sich nach dem überqueren des Mindelheimer Klettersteiges und mit jedem Meter mehr und mehr …

Weiterlesen

Die Umrundung der Texelgruppe auf dem Meraner Höhenweg

IMG_7121

Mal wieder plante ich einen Klettersteigtour in Oberstdorf und wollte den 3ten Anlauf für den Mindelheimer Klettersteig wagen. Im Anschluss daran dann noch den Heilbronner Höhenweg anhängen und eine tolle Tour, die ich bereits in 2016 plante, wäre fertig  gewesen.

Doch – 2 Tage vor Start und Abfahrt checkte ich die Webcam der Mindelheimer Hütte und sah – weiss …. Es hatte geschneit. Das hiess, nix da Klettersteig und nix da alleine über den Heilbronner Höhenweg … Also alles storno und Alternative in der Sonne suchen … gesagt getan, der Meraner Höhenweg war gefunden.

Auf nach Südtirol, tolle Wanderwege, tolle Sonne, lecker Essen, Wein und zu der Jahreszeit auch lecker lokales Obst … Der Meraner Höhenweg umrundet die Texelgruppe mit Ihren Gipfeln, die teilweise 3.400m hoch in den Himmel ragen.

Der Weg wird in 3 Varianten empfohlen. 5, 6 und 7 Tage. Es gibt auch eine Trailrunning-Variante mit 4 Tagen. Nun, von Trailrunning war ich noch weit entfernt, daher dachte ich dass ich mir mal die 5 Tages Tour für ‚Bergfexel‘ vornehmen sollte. Was immer das Wort bedeutete wusste ich nicht, aber die Längen der Etappen wirkten auf mich ganz ok. 14, 16, 19, 24 und 24km. Gut, ok, ich plante mal mit 5 Etappen.

Weiterlesen

Der Römerpfad in der Eifel … schöne Tagestour auf Römer’s Pfaden.

Nachdem ich die Tage zuvor in Luxemburg die Felsenwege 1 und 2 gegangen bin übernachtete ich im Hotel Burg Ramstein, was ich jedem, der den Römerpfad oder den Eifelsteig geht, nur wärmsten ans Herz legen kann. Hier hörte ich von em Römerpfad, der am Hotelvorbeiführte und wurde aufmerksam. Der Römerpfad ist ein recht junger Pfad und kann auf seinen 10km in 3,5 Stunden bewandert werden. Er soll sehr abwechslungsreich sein mit diversen Weitblicken, tollen Tälern und einigen Höhlen. Also los, ab auf den Pfad. Weiterlesen

Dahner Felsenpfad • ein Abenteuer der besonderen Art dank bizarrer Felsformationen

Nach meiner Recherche liegt in der Pfalz ein spannender Felsenweg nahe des Ortes Dahn. Von diesem Ort hat er auch seinen Namen – der Dahner Felsenweg.

Der ca.: 15 km lange Rundweg bietet Fernsichten, schroffe, gar bizarre Felsformationen, Einkehrmöglichkeiten und jede Menge interessanter Dinge zu entdecken. Ein mittelschwerer Wander-Rundweg im Herzen des Pfälzer Waldes. Angepriesen wird der Dahner Felsenpfad wie folgt:

Bizarre Steingebilde und eine abwechslungsreiche Routenführung  machen  den Dahner Felsenpfad zu einem Sinnesrausch. Vom ersten Aussichtspunkt, dem Pfaffenfelsen, führt der Weg zum Schillerfelsen. Abenteuerlich geht es weiter, durch einen Felsspalt und wenig später über eine Treppe zur Aussichtskanzel des Schwalbenfelsens.

Dort oben angekommen, wird man mit einer wundervollen Aussicht auf die Wasgaustadt Dahn belohnt. Eine anschließende Stärkung in der Hütte des Pfälzerwald Vereins ist ratsam, denn ein weiterer Aufstieg steht an. Entlang des Weges reihen sich eine Vielzahl von Buntsandsteinmassiven aneinander. Vom Ungeheuerfelsen geht es dann weiter zur Felsbarriere Büttelfelsen. Über eine Leiter gelangt man ins Herz dieses mächtigen Felsens.

Von dort fällt der Blick auf den Lämmerfelsen, der nächsten Station auf dem Dahner Felsenpfad. Nach einem Marsch durch das romantische Wieslautertal steht der letzte Anstieg bevor, hinauf zum Wachtfelsen. Das Felsenpaar Braut und Bräutigam kann man abschließend unten am Parkplatz in voller Größe bestaunen. (Quelle Text & Logo: Verbandsgemeinde Dahner Felsenland, Verbandsgemeinde Rathau,  Schulstraße 29, 66994 Dahn)

Nun ich denke diese Charakteristik sagt genug aus um das Interesse geweckt zu haben. Daher geht es für mich von Wiesbaden nach Dahn. Mein Rundweg fand bei Nieselregen statt, bremste aber der Freude über die Landschaft und die tollen Felsformationen nicht. Wie ich den Rundweg empfunden habe könnte Ihr hier lesen …

Weiterlesen

Der Malerweg – ein Streifzug durch die Sächsische Schweiz

Der Malerweg, einer der schönsten Wanderwege im Osten Deutschlands, wenn nicht gar der Schönste. So wurde es angepriesen und so folgte ich dem Ruf nach Pirna, östlich von Dresden. Morgens mit dem Zug direkt nach Dresden und mit der Bahn weiter nach Pirna. Umsteigen in den Bus nach Liebethal und auf zum Einstieg in den Malerweg.

Der Malerweg ist ein Rundweg von 125 km, den es regulär in 8 Etappen zu bewältigen gilt. Neben schönen  Wanderungen über Felder und durch Felsklüfte bietet sich ein wunderbares Panorama der Elbe, die von hier nach Dresden fliesst. Ich bin gespannt, was mich in den folgenden 8 Tage erwartet.

Folgt mir auf einer kleinen Reise durch die Sächsische Schweiz von Pirna über den Malerweg zurück nach Pirna.

Weiterlesen

Der Saynsteig – schöner Rundwanderweg mit historischen Plätzen

Der Saynsteig bei Sayn/Bendorf (Region Koblenz) – schöner Rundwanderweg mit historischen Plätzen

Es wurde mal wieder Zeit für eine kleine Rundtour, diese fand ich in der Nähe von Koblenz, wo ich 2x den Saynsteig gewandert bin. Der Rundweg ist angegeben mit ca.: 15 km Länge, wofür man in der Regel 4 Stunden benötigt. Einige geben den Saynsteig mit einer Zeit von über 6 Stunden an, was ich für absolut überzogen halte. Ich bin den Saysteig einmal in 4 Stunden (Pause 45min) und einmal in 4:45 Stunden (Pause 45min) gelaufen. Beworben wird der Saynsteig als der Wanderweg auf Spurensuche der Ritter und Römer in Sayn. Ein Rundweg mit schattigen Waldwegen und naturnahen Pfaden und über beeindruckende Felsklippen. Ruhige Waldabschnitte wechseln mit sagenhaft schönen Aussichten bis weit ins Rheintal und in die Eifel hinein. Und das stimmt auch so, wobei die Felsklippen eher rar gesäht sind, dennoch.

Weiterlesen

Nachhaltige Trekkingbekleidung – Was man beachten sollte

Auf der Suche nach nachhaltig produzierter Outdoorbekleidung wird man schnell an seine Grenzen stoßen. Gerade bei der Herstellung von Funktionsbekleidung kommen eine Vielzahl an Chemikalien zur Anwendung. Einige Hersteller bieten zwar zwischenzeitlich Produkte an, die mit nachhaltigen Materialien produziert wurden oder deren Produktion auf Schadstoffe verzichtet, doch das Sortiment ist noch sehr übersichtlich und nicht flächendeckend verfügbar. 

In den meisten Geschäften finden man nur die bekannten Mainstream-Marken. Um die Auswahl an Trekking Bekleidung zu erleichtern haben wir ein paar Tipps zusammengestellt, anhand derer sich die Auswahl und die Suche nach den ökologisch unbedenklichen Bekleidungsstücken erleichtert.  Weiterlesen

Ein Klettersteig im Westerwald … den gibt es – den Hölderstein Klettersteig

Einen kleinen Einstiegsklettersteig in der Nähe von Wiesbaden suchte ich. Meine Zielsetzung war, meine Ausstattung, die ich für die alpine Kletterpartie in den Alpen angeschafft hatte, einmal in der Tat auszuprobieren, zu testen und mich einfach damit vertraut zu machen . Daher suchte ich einen Klettersteig mit wenig Anfahrt um dies zu tun.

Im Westerwald im Grenzbachtal wurde ich fündig. Angrenzend an den Westerwaldsteig liegt der Hölderstein Klettersteig zwischen Breitscheid und Döttesfeld. Achtung, Breitscheid gibt es in dieser Ecke häufiger, daher für das Navigationsgerät: Heidestrasse in Breitscheid eingeben. Ich packte meine Sache ein und fuhr von Wiesbaden los. Begleitet mich auf meinen Kurztrip in den Westerwald. Weiterlesen

Mullerthal Trail – Wandern in mystischer Umgebung mit Trollen und Elfen

Das Ziel war ein paar Tage auszuspannen und eine Tour zu wandern, die Abwechslung und Abenteuer versprach. Die Alpen waren verregnet, daher kamen sie nicht in Frage.

Nach langer Recherche stieß ich auf eine Seite (www.outdooractive.com) wo mir 3 Rundwanderwege angeboten wurden, die nur 2 Stunden von Wiesbaden entfernt liegen. Diese Rundwanderwege ließen sich miteinander verbinden und lagen in der Luxemburger Schweiz, nahe Echternach. Gelesen und Los. Sachen gepackt, Route geplant und ein Bed & Breakfast gebucht.

Ich fuhr nach Echternach in der Hoffnung dort auch mein Fahrzeug für 2 Tage kostenlos parken zu können, was mir am Busbahnhof gelang (zumindest sah ich keine Schilder, die das Bezahlen voraus setzten und am Ende hatte ich auch kein Knöllchen)

Weiterlesen

Alpenüberquerung e5 – Mein ganz persönliches Abenteuer

Alleine auf dem e5 über die Alpen – Der Weg von Oberstdorf nach Bozen

So, nun ist es tatsächlich soweit. Nachdem ich im Frühjahr letzten Jahres das Wandern begonnen habe und im Sommer 2015 das erste Mal im Kleinwalsertal die Berge wandernd erklommen hatte, sollte 2016 ein Jahr mit einer besonderen Wanderung werden.

Geplant war eigentlich der Urlaub in Peru und das Wandern des Inka Trails. Da allerdings alle 3 Jahre eine Messe im Mai stattfindet, konnte ich 2016 diese Reise nicht antreten. Der Mai ist hier der empfohlene Monat, um nach Machu Picchu zu gehen, also wird das Projekt um 1 Jahr verschoben … Dafür musste etwas anderes her. Im Herbst 2015 hatte ich den Rheinsteig in Koblenz abgeschlossen, weiter wollte ich nicht den Rheinsteig nach Bonn laufen, denn am schönsten war er auf den Etappen, die ich bereits absolvierte. Daher kam ich – und das aufgrund der Hammeraussicht – auf einen Wanderweg, der mir genau diese tollen Aussichten beschert …

Eine Idee war geboren, der e5 – ein hochalpiner Wanderweg, der über die Alpen führt – #crossingthealpes2016 war geboren. E5 steht für den Europäischen Fernwanderweg 5, der von Konstanz nach Verona verläuft und auf der Etappe Oberstdorf-Meran und Oberstdorf-Bozen die Alpen überquert. Dass der E5 von einigen Bergschulen von Oberstdorf nach Meran angeboten wird und in 6 Tagen inkl. Bustransfers eine fast schon Pauschalreise darstellt, entschied ich mich für den E5 (Oberstdorf-Bozen) in 10 Tagen.

IMG_8354

Blick von der Riffelspitze 2.060m

E5 war daher ein Ziel, das ich erreichen wollte … Ich hatte den Drang, etwas Außergewöhnliches zu tun, etwas Besonderes zu leisten und das alles für mich alleine … Die Alpenüberquerung … mein Jakobsweg, meine Herausforderung.

Weiterlesen